Glücklich leben

glücklich sein

glücklich sein

Für viele Menschen gibt es nichts wichtigeres im Leben, als  glücklich sein zu können, mit dem Beruf, der Familie und den Freunden.

Aber für jeden Menschen auf der Welt ist Glück etwas völlig anderen. Dem einen ist es Glück ein großes Anwesen zu besitzen, dem anderen gesunde Kinder zu haben. Wichtig ist die Einstellung um glücklich sein zu können. Durch das Erleben von Problemen und Schwierigkeiten wird vielen Personen erst richtig bewusst, was Glück für sie ist.

Es gibt unterschiedliche Dinge, die helfen mehr Glück zu empfinden:

– enge und befriedigende Beziehungen (Partnerschaft, Familie, Freunde).
– regelmäßige sportliche Betätigung, besonders im Kreis von anderen Menschen.
– die Überzeugung sein Leben und sein Glück selbst in der Hand zu haben und alles andere als ein Spielball des Schicksals zu sein.
– eine optimistische und zuversichtliche Einstellung gegenüber der Zukunft.
– eine stabile und harmonische Beziehung.
– Dankbarkeit für Gesundheit, Freunde, Partner, Familie etc.
– berufliche Tätigkeit, die einen befriedigt und erfüllend ist.
– sich selbst zu akzeptieren und an sich glauben.
– neugierig, experimentierfreudig, offen für neues und entdeckungsfreudig.
– genießen können.
– selbstbestimmt leben: machen, was man für richtig und wichtig hält.
– Persönlichkeitseigenschaften wie Extrovertiertheit und ein gutes Selbstwertgefühl
– anderen helfen und damit etwas Gutes tun.

Seit ein paar Jahren wissen wir, dass unser Gehirn sich ständig verändert, durch das, was wir tun. Sobald wir etwas lernen, verändern sich auch Mechanismen im Gehirn. Es bilden sich neue neuronale Verknüpfungen als Reaktion auf unsere Erfahrungen und Tätigkeiten.

Gehirnaktivität

Die Aktivität des Gehirns beeinflusst unsere allgemeine Stimmungslage und glücklich zu sein. Einige Menschen haben zum Beispiel ein Übergewicht der linken Stirnaktivität und andere wiederum er rechten Stirn. Die Menschen, die mehr Stirnaktivität auf der linken Seite haben, haben oft schönere und angenehmere Gefühle, während die anderen Menschen mehr dazu neigen, negative Gefühle zu spüren. Wir können Gehirn lernen lassen, mehr mit der rechten Seite zu arbeiten, um so glücklich sein zu lernen. Wichtig ist das Wiederholen von Übungen und zu trainieren. Da kann ein Glückstagebuch zum Beispiel sehr gut helfen.

Unsere Tipps:

  1. Es kann glücklich machen, sich an bestimmte schöne Dinge zu erinnern, um die Stimmung zu verändern, um glücklich sein zu können.
  2. Die Vorfreude auf eine bestimmte Gegebenheit kann helfen, dass wir mehr Glück empfinden, denn unser Gehirn produziert Dopamin und gilt als Glückshormon.

Fazit: Glücklich sein mit dem Leben, empfinden wir Menschen immer unterschiedlich. Vielen ist es wichtig und macht sie glücklich, wenn sie viele materielle Güter besitzen. Oder anderen Personen macht es glücklich, wenn sie eine Familie gegründet haben und Kinder haben oder sie gute Freunde haben. Auch eine harmonische Partnerschaft wird von vielen als Glücksbringend empfunden.

Was macht Dich glücklich? Was kannst Du tun um noch glücklicher im Leben zu werden?

Lese Dir bitte dazu auch den Artikel glücklich werden zu diesem Thema durch.