Die Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung

Die Führungskräfteentwicklung soll die Führungskompetenz fördern und ist ein Teilbereich der Personalentwicklung. Die Zielgruppe sind die Führungskräfte und die Nachwuchskräfte.

Führungskräfteentwicklung wird besonders in größeren Firmen, als Lernprozess in einer meist geschlossenen Gruppe gestaltet. Der gemeinsame Prozess findet meist in mehreren mehrtägigen Bausteinen, verteilt über ein bis zwei Jahre statt.

Die Lernprozesse

Die Lernprozesse sind zum Teil selbst-organisiert, unter der Einbeziehung der Methoden der Gruppendynamik und der Organisations-Entwicklung. Alle Methoden der Personalentwicklung werden auch in der Führungskräfteentwicklung verwendet.

Die Gruppen bearbeiten zwischen den Seminarbausteinen eigene Projekte und erfüllen persönliche Hausaufgaben, die sie mit Herausforderungen konfrontieren und in denen sie das Gelernte vertiefen und umsetzen können. Als Lerngruppe unterstützen und helfen sie sich gegenseitig. Diese Lerngruppen vernetzen die Führungskräfte häufig auch gebietsübergreifend mit entsprechenden Wirkungen auf die Unternehmenskultur. Die Lerngruppen werden häufig von einem sogenannten „Paten“ begleitet, einem Mitglied aus den oberen Führungskreisen, was zu gegenseitigen Inspirationen führen kann.

Der gemeinsame und persönliche Lernprozess wird vom Coaching und der Superversion begleitet.

Die Themen der Führungskräfteentwicklung

⦁ Entwicklung der Führungsfähigkeit als eine (von mehreren) Managementfähigkeiten
⦁ persönliche Ressourcen (Schwächen, Stärken, Selbstbesteuerung, Ziele)
⦁ Selbstmanagement als Grundlage für die Übernahme von Führungsverantwortung
⦁ Selbst- und Fremdbild des Verhaltens im 360 -Grad-Feedback
⦁ übergreifende Entwicklung von Managementfähigkeiten
⦁ Leistungs- und Potentialeinschätzung von Führungskräften im Management Audit
⦁ Training des Führungsverhaltens im Führungsplanspiel
⦁ Umsetzung von Veränderungsprozessen durch transformationale Führung
⦁ Förderung unternehmerischer Fähigkeiten im Unternehmensplanspiel
⦁ Führungskultur (was bedeutet Führen in dieser Firma)
⦁ Selbstverständnis als Führungskraft (Führungsethik, Führungsrolle, Führungsstil)
⦁ Verhalten in der Gruppe (Moderation, Gruppendynamik)
⦁ Kommunikation als Basisfähigkeit von Führungskräften
⦁ persönliche Reife (Ich-Entwicklung)
⦁ Initiieren und begleiten von Veränderungsprozessen
⦁ Führungsinstrumente (Konfliktlösung, Zielvereinbarung, Mitarbeitergespräche, Motivation, Problemlösungstechniken, Umsetzungsfähigkeiten)

Unser Tipp: Helfen können Brainstormings, um neue Ideen und Pläne zu entwickeln. Dabei sollte anschließend eine Mindmap erstellt werden, wo alle Ideen und Pläne aufgeschrieben werden. Diese Mindmaps können dann in einer Präsentation den Vorgesetzten vorgestellt werden, dass diese genau informiert sind und die Pläne und Ideen umzusetzen können.

Fazit: Die Führungskräfteentwicklung ist in Firmen sehr wichtig, um die Unternehmensstruktur zur verbessern und auch um mehr Gewinne zu erzielen. Oft gehört dazu auch die Umstrukturierung von Mitarbeiter Plätzen, zum Beispiel Stellenabbau oder der Wechsel der Mitarbeiter innerhalb der Firma in unterschiedliche Abteilungen. Dabei werden oft Lerngruppen gebildet, die die Führungskräfte unterstützen sollen. Diese Gruppen entwickeln Ideen und Pläne für Umstrukturierungs-Möglichkeiten der Unternehmen.

Was hältst Du von der Führungskräfteentwicklung? Wie sinnvoll ist sie bei der Umstrukturierungen von Unternehmen und Firmen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Mitarbeiterführung zu diesem wichtigen und spannenden Thema durch.