Fair in der Politik & Wirtschaft

fair

fair

Das Wort fair hat in der deutschen Sprache mehre Bedeutung. Zum einen gehört dazu sportlich zu sein, aber auch unparteiisch, sowie ehrenhaft und anständig zu sein. Gerade im Sport wird die Fairness als sehr wertvoll erachtet. Da Fouls von vielen als unfair angesehen werden und nicht gerecht sind gegenüber demjenigen der gefoult wurde.

Aber auch in der Politik wird Fairness immer wichtiger, denn gerade die großen Parteien in Deutschland wie die CDU/CSU oder auch die SPD werden öfter Mal als unfair angesehen.

Gerade in der Politik gibt es viele Politiker die ihre eigenen Interessen vertreten und versuchen diese auch durchzusetzen, dass oft weniger als fair. Das sehen wir immer an den Koalitionsvertrag den die Parteien schließen nach der Bundestagswahl.

Sowie die Arbeitsministerin Andrea Nahles ein neues Rentenpaket auf den Weg gebracht hat, also eine neue Rentenreform. Diese Politikerin hat die Mütterrente eingeführt und die Rente mit 63 Jahren. Das Problem das in der Politik auch Lobbyisten „ihre Hände mit im Spiel haben“.

Diese versuchen ihre eigenen Interessen durchzusetzen zum Beispiel durch die Weitergabe von Spenden an bestimmte Parteien. Gerade in der Zigarettenindustrie sitzen viele Lobbyisten oder auch in der Pharmaindustrie, diese versuchen die Politik zu beeinflussen und zum Beispiel das Verbot von Zigarettenwerbung zu umgehen oder noch zu stoppen. Damit der Umsatz weiterhin konstant bleibt.

Auch im Bereich der Wirtschaft wird viel wert auf einen fairen Wettbewerb gelegt oder auch auf angemessene Bezahlungen der Mitarbeiter. Damit diese auch für Arbeit und Fähigkeiten entsprechend angemessen bezahlt werden. Aber immer mehr Unternehmen geht es nur noch um den Gewinn, der immer mehr steigen soll auch auf Verluste der Mitarbeiter, die immer mehr an psychischen Krankheiten, wie Burnout oder Depressionen erkranken, weil sie den Druck und die Anspannung durch die Vorgesetzten und Kollegen nicht mehr Stand halten. In der Regel werden viele Arbeitnehmer krank und arbeitsunfähig und können ihren Beruf in dieser Form und Weise nicht mehr nachgehen und müssen sich nach anderen Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt umschauen.

Auch im Sport wird es wenig als fair angesehen, dass sich Leistungssportler mit Medikamenten und Leistungssteigernde Mitteln zu zudröhnen um noch leistungsfähiger und besser im Leistungssport zu sein.

Unser Tipp: Gerade im beruflichen Bereich werden die Kompetenzen als sehr wichtig angesehen, aber auch die Fairness gegenüber anderen Mitarbeitern und auch die Leidenschaft zum Beruf wird für viele Unternehmen immer wichtiger, weil die Menschen dann auch mehr leisten können, als wenn diesen ihre Arbeit keine Freude macht.

Fazit: Fair sein ist wichtig gerade im Beruf oder auch im Sport und in der Politik. Viele sind egoistisch veranlagt und sorgen sie nur im ihren Erfolg in der Karriere ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Aber gerade Fairness wird heute immer wichtiger, Teamplayer sind heute so gefragt wie lange nicht. Die Kompetenzen und auch die Fähigkeiten in der Moral und in den Werten ist viele Vorgesetzte heute Grundvoraussetzung für die Einstellung von neuen Mitarbeitern.

Was ist für Dich fair? Was sollte in Deutschland noch fairer gestaltet werden, um noch bessere Ergebnisse erzielen zu können?

Lese Dir bitte dazu auch gerne den Artikel Sicherheit zu diesem Thema durch.