Egoistisch sein

egoistisch

egoistisch

Es ist wichtig auch einmal egoistisch zu sein. Damit das eigene Wohlbefinden befriedigt wird und nicht nur die anderen Personen. Also auch einmal nein zu sagen. Egoistisch wird zu den charakterlichen Eigenschaften gezählt und meistens als schlechte Eigenschaft angesehen.

Aber dabei ist ein wenig Egoismus gut für das eigene Wohlbefinden, weil Menschen, die anderen Menschen helfen und nie an sich denken, gerne von anderen Personen ausgenutzt werden. Das Wort Egoismus kommt aus dem Lateinischen ego = ich.

Und bedeutet so viel wie Eigennützigkeit oder Eigeninteresse. Also die eigenen Bedürfnisse stehen bei Egoisten im Vordergrund. Zum Beispiel bei Unternehmen, die ihre Eigennützigkeit voll und ganz ausschöpfen. Zum Beispiel bei Modeketten, die Näher und Schneider in Schwellenländern, wie Indien oder auch der Türkei ausbeuten und dafür sehr viel Geld einnehmen und jedes mehr Umsatz erzielen. Diese Modeketten, interessieren die Bedürfnisse ihrer Arbeiter nicht, sie sind nur darauf aus, billig zu produzieren und teuer zu verkaufen.

Auch bei Menschen gibt es immer wieder Leute, die nur an sich denken ohne Verluste. Diese Menschen denken gar nicht mehr andere Menschen und welches Leid ihnen mitunter aufgrund ihres Verhaltens entsteht. Es gibt beispielsweise Männer, die ihre sexuellen Bedürfnisse ohne Verluste ausleben wollen. Sie benutzen Frauen und sehen diese oft als Objekt an. Die Frauen sind in der Regel herzlichst egal. Es geht nur um die sexuelle Befriedung für den Moment. Was hältst Du von solchen Männern? Denkst Du Frauen sind selber Schuld, dass sie sich so von den Männern behandeln lassen? Oder liegt deiner Meinung nach die Verantwortung bei den Männern?

Jeder Mensch ist zu Beginn egoistisch

Wir wollen als Baby versorgt werden und müssen auch versorgt werden, weil wir es in diesem Alter selber noch nicht können.

Unser Tipp: Fange an nein zu sagen, damit ein Egoist bei dir keine Chance hat. Stelle dir selber die Frage, was habe ich selber davon, wenn ich dies oder jenes für jemanden tue. Fange an selber etwas egoistisch zu sein, damit Du mehr auf die Meinungen von anderen verzichten kannst, die oft keine gar keine Ahnung haben, von dem was sie überhaupt sagen. Egoismus ist immer eine Form der Selbstbestimmung. Finde bitte heraus, welche Situationen Dir zu schaffen machen, wo Du dich ausgenutzt fühlst und vermeiden diese Situationen in Zukunft, um mit Dir selber zufrieden zu sein.

Fazit: Egoistisch veranlagt zu sein in Maßen und gut und notwendig für das eigene Wohlbefinden. Es ist wichtig sich nicht auf Dauer von anderen Menschen ausnutzen zu lassen, sondern diese „in die Schranken“ zu verweisen. Wichtig ist es seine eigenen Wünsche und Träume aus zuleben und nicht immer hinten anzustellen. Auch wichtig ist es zu lernen, nein zu sagen, zu anderen Personen. Was sind Deine Ziele, die Du auch erreichen willst? In welchen Bereich musst Du egoistischer werden, um dieses Ziel auch zu erreichen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Liebe zu diesem Thema durch.