Dankbar sein ist wichtig

dankbar

dankbar

Wir müssen im Leben vielmehr dankbar sein, für das was wir haben. Wir sollten dafür dankbar sein, dass wir gesund sind. Das wir Freunde und Familie haben.

Auch für die Gesundheit können wir dankbar sein. Die Dankbarkeit ist wichtiger Teil bei der Bibel. Bei jedem Gebet wird am Ende die Dankbarkeit ausgedrückt.

Damit das Gebet auch wirklich in Erfüllung geht. Je mehr Dankbarkeit wir empfinden, desto schönere und gute Gefühle haben wir in der Regel. Deshalb beten auch immer sehr viele gläubige Menschen auch in unterschiedlichen Religionen.

Wir haben vieles für das wir dankbar sein können, aber wir missachten dies oft, da wir von Problemen und Schwierigkeiten daran gehindert werden.

Das Gefühl der Dankbarkeit ist ein richtiges Powergefühl und es ist damit ganz simpel zu erzeugen. Es ist egal in welcher Stimmung man selber ist, wenn man sich ins Gedächtnis ruf, wofür wir alle dankbar sein können oder auch könnten, dann wird sich dies auch unsere Stimmung auswirken und die Laune wird sich verbessern. Die Dankbarkeit ist ein Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Leben. Wenn wir uns bewusst daran erinnern, wofür wir alle dankbar sein können, dann man sich automatisch ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit, Freude und Befriedigung in uns breit.

Wofür können wir dankbar sein?

Genau genommen können wir für alles dankbar sein. Jeder von uns hat unendlich viel nicht materielles und materielle Dinge, über die man sich freuen könnte. Nur jedoch gehen die meisten Leute mit ihren Besitztümern sehr achtlos um. Die meisten von uns halten viele Dinge für so selbstverständlich und alles andere als beachtenswert. Erst dann, wenn wir etwas verlieren oder dabei sind etwas im Leben zu verlieren, wird uns bewusst verbunden mit Schmerzen, welch einen Segen und Schatz wir doch hatten und auch Dankbarkeit verspüren könnten, als wir diesen noch besaßen.  Die Dankbarkeit macht uns Menschen glücklich und zufrieden.

Dinge, für wir dankbar sein können:

  • die Gesundheit
  • die Liebe des Partners
  • die Arbeit, die Spaß macht
  • jeden Tag neu erleben zu dürfen
  • die Menschen, die für uns da sind, wenn wir sie benötigen
  • die Eltern und was sie für uns alles getan haben
  • Freunde und Familie, die man hat und liebt

Unser Tipp: Wichtig ist zu wissen, wofür man Dankbarkeit verspüren kann und sich immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, was man alles hat und auch schon erreicht hat im Leben. Damit kann man selbst seine Laune am besten aufhellen und wieder Zufriedenheit tief im inneren des Körpers zu spüren.

Fazit: Dankbar zu sein ist eine Eigenschaft, die wir aller erlernen können und das Positive hat, dass wir unsere Stimmung im Nu aufbessern können. Hilfreich und unterstützend ist es, sich eine Liste zu erstellen, mit den Dingen für die man Dankbarkeit verspürt. Dies kann hilfreich sein, wenn man mal wieder schlecht gelaunt ist. Die Dankbarkeit ist ein Geschenk des Lebens, welches uns glücklich, zufrieden und erfüllt mit unserem Leben macht.

Welche Gedanken hast Du, wenn Du Dankbarkeit verspüren möchtest? Was erfüllt in Deinem Leben und in Deinem Beruf?

Lese Dir gerne auch den Artikel Emotionen zu diesem Thema durch.