BTC Währung – Überweisungen In- und Ausland

BTC Währung

BTC Währung

Die BTC Währung ist die Abkürzung für Bitcoin Währung. Der Bitcoin ist ein digitales Geldsystem, das sich besonders durch die hohe Sicherheit und durch gebührenfreie und schnelle Transaktionen auszeichnet.

Der Bitcoin ist eine Kryptowährung, also ein Geldsystem, dass auf kryptographischen Grundlagen aufbaut. Die Kryptographie hinter der BTC Währung ist eine Wissenschaft der Verschlüsselung und Informationssicherheit, deren Technologien in den meisten Fällen auf der Mathematik aufbauen. Der Bitcoin verwendet starke Verschlüsselungstechniken, darunter auch den Industriestandard.

Die BTC Währung ist dezentral ausgelegt. Das bedeutet, es gibt keine Banken, keine Regierungen und auch keine anderen Einrichtungen, welche im Zentrum stehen, die das Geldsystem kontrolliert und die Geldeinheiten verwaltet. Da es sich beim Bitcoin um ein Peer-to-Netzwerk handelt, alle Benutzer sind gleichberechtigt. Die Benutzer von Bitcoin tauschen sich stattdessen untereinander über das Peer-to-Peer-Netzwerk aus. Von den sogenannten Minern werden die Überweisungen durch eine leistungsstarke Verschlüsselung verifiziert.

BTC Währung ist Open-Source

Die Bitcoin Software ist eine freie Software und ist komplett Open-Source. Das bedeutet, jeder Benutzer kann sich die Software kostenfrei herunterladen und den Quelltext betrachten. Als Quelltext wird in der Informatik, das ist ein in einer Programmiersprache geschriebene Text eines Computerprogramms, der für die Benutzer lesbar ist. Aufgrund des Quellcodes kann man nachvollziehen, was ein Programm macht. Die Open-Source-Programme sind damit in ihrer Funktionsweise vollständig transparent und auch offen.

Schnelle und einfache Überweisungen

Die Bank-Überweisungen innerhalb der EU können zu einem Werktag in Anspruch nehmen. Außerhalb der EU braucht diese sogar noch deutlich mehr Zeit. Mit dem Bitcoin dauern die Überweisungen dagegen nur 10 Minuten bis maximal eine Stunde. Dies ergibt sich daraus, das eine Überweisung etwa alle 10 Minuten vom Bitcoin-Netzwerk geprüft und bestätigt wird. Sobald die Überweisung 6 Mal bestätigt wurde, also nach etwa einer Stunde, gilt die Überweisung als komplett gültig. Eine Überweisung mit Bitcoin ist im Normalfall gebührenfrei. Dennoch besteht die Chance, eine freiwillige Gebühr zu bezahlen, um die Transaktion zu beschleunigen.

Die Bitcoins befinden sich in einer digitalen Geldbörse, in einer sogenannten Wallet. Um die Bitcoins verwenden zu können, muss man also zuerst eine entsprechende Wallet besitzen. Für die Anfänger empfiehlt es sich, eines der nachfolgenden Wallets zu benutzen. Diese sind einfach zu bedienen und man kann mit ihnen sofort starten.

Wallets für die BTC Währung:

  • Multi-Bit: Geeignet für Desktop-Computer (Betriebssysteme: Windows, Linux und Mac)
  • Bitcoin-Wallet: Geeignet für mobile Android-Geräte
  • Blockchain.info: Geeignet als Web-Wallet für moderne Webbrowser
  • Hive: bestimmt für das Betriebssystem von Mac OS X

Unser Tipp: Wichtig ist sich einen guten und vertrauenswürdigen Anbieter herauszusuchen, um dann die Wallet zu installieren, damit man sofort Transaktionen durchführen kann. Deshalb sollte sich bereits vor der Installation mit den unterschiedlichen Wallet Anbietern beschäftigt werden.

Fazit: Die BTC Währung ist die formelle Abkürzung für die Bitcoin Währung und der Bitcoin ist eine Kryptowährung. Das heißt diese Währung wird dezentral und verteilt gesteuert und Banken und Regierungen haben darüber keine Kontrolle. Die Kontrolle liegt ausschließlich beim Bitcoin-Netzwerk, diese müssen die Überweisungen mit Bitcoins annehmen und dann noch bestätigen.

Eine Überweisung dauert in der Regel 10 Minuten bis zu 60 Minuten, im Gegensatz zu normalen Banküberweisungen, die bis zu einem Werktag brauchen. Auch fallen keine Gebühren für die Transaktionen an und so können sich Menschen mit wenig Geld eine Überweisung leisten.

Was hältst Du selber von Bitcoin Überweisungen? Welche Vorteile siehst Du in der Möglichkeit der schnellen Transaktionen mit Bitcoin?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoinwallet zu diesem Thema durch.