Bitcoin Wert – Steigerung des Bitcoins

Bitcoin Wert

Bitcoin Wert

Der Bitcoin Wert zu ermitteln, ist wichtig für den Handel und den Verkauf von Bitcoin. Der Wert wird immer vom Angebot und der Nachfrage bestimmt. Das heißt, wenn die Nachfrage von Bitcoin steigt, steigt auch automatisch der Wert von Bitcoin. Genau andersherum verhält es sich, wenn die Nachfrage sinkt, dann sinkt auch der Wert vom Bitcoin.

Der Bitcoin auch mit BTC abgekürzt ist eine digitale Währung im Internet. Diese wird seit einiger Zeit von immer Online-Händlern und Dienstleistern akzeptiert, allerdings handelt es sich beim Bitcoin um kein gesetzliches Zahlungsmittel und deshalb sind die Unternehmen und Händler nicht verpflichtet Zahlungen mit Bitcoin anzunehmen.

Bitcoin Geschichte

Die erste Einheiten von dieser virtuellen Währung und dem Bitcoin Wert wurden im Jahr 2009 generiert. Bei der Einführung hatten die Bitcoins noch keinen eigenen Wert oder geschweige, denn einen Wechselkurs zu anderen Währungen, wie zum Beispiel Euro oder US-Dollar. Die ersten Bitcoin Wechselkurse wurden erst ca. nach einem Jahr nach der Einführung der Währung in Internetforen zwischen den Einzelpersonen ausgehandelt. Auch bis heute stützt sich der Bitcoin Wert besonders auf deren Akzeptanz unter den Benutzern, wobei der Wechselkurs auf den Tauschbörsen und den Marktplätzen durch das Angebot und Nachfrage bestimmt werden.

Der Bitcoin Wert ist somit eine Währung, die alles andere als von den Regierungen oder den Zentralbanken auf der Welt kontrolliert oder reglementiert wird. Sondern dezentral und verteilt verwaltet wird. Um den Missbrauch von Bitcoins zu vermeiden und die Fälschungssicherheit zu gewährleisten, wird allerdings jede Transaktion, unter der Anonymisierung der Teilnehmer der Transaktionen,  in einer öffentlichen Datenbank aufgezeichnet und gespeichert. Bei der Erstellung von Bitcoins werden die zeit- und rechenaufwendigen Verschlüsselungstechniken verwendet, die ein Kopieren von dieser Kryptowährung ungültig machen.

Die Bitcoins können in mehreren Untereinheiten, u. a. Bitcent, unterteilt werden. Die kleinste darlegbare Einheit von 1/100.000.000 Bitcoin wird nach dem Gründer der Währung Satoshi Nakamoto genannt. Die Gesamtmenge von Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt. Diese Kopplung dient besonders zur Inflationsvermeidung und zur Gewinnung von Wertzuwachs und der Annahme, das die Verbreitung und auch die Akzeptanz dieser virtuellen Währung steigt.

Der Bitcoin Wert und der Kurs seit dem  Jahr 2012 unter starken Schwankungen wirklich stark angestiegen. Im Jahr 2012 war ein Bitcoin noch ca. 5 Dollar wert und im Jahr 2013 war ein Bitcoin bereits 1.000 Dollar wert. Auf den Marktplätzen und Online-Handelsplattformen kann der Bitcoin in Euro, Dollar oder weiteren internationalen Währungen eingetauscht werden.

Unser Tipp: Der aktuelle Wert von Bitcoin liegt bei ca. 390 Dollar und kann sofort auf unterschiedlichen Marktplätzen gekauft werden und dort auch wieder verkauft werden. Deshalb kann es sinnvoll sein, sich zum Mining von neuen Bitcoins teilzunehmen, um selber zusammen im Verband selber ohne Kauf von Bitcoins neue Bitcoins generieren zu können. Dafür wurde der BitClub.com gegründet.

Fazit: Der Bitcoin Wert ist wichtig für den Kauf und Verkauf vom Bitcoin. Dabei wird der Wert immer aufgrund vom Angebot und der Nachfrage bestimmt. Der Bitcoin wurde 2009 unter dem Pseudonym Saratoshi Nakamoto gegründet und soll die Bezahlung im Internet erleichtern und sicherer machen. Dafür wurde der Bitcoin in eine Kryptowährung umgewandelt und beinhaltet kryptographische Verschlüsselungen und der Bitcoin wird dezentral verwendet, also haben auch keine Banken, Zentralbanken oder Staaten auf diese digitale Währung Zugriff. Was hältst Du von der virtuellen Währung Bitcoin? Wie wichtig ist die Sicherheit bei Zahlungen im Internet?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoin Client zu diesem Thema durch.