Bitcoin Konto anlegen – Funktionen

Bitcoin Konto anlegen

Bitcoin Konto anlegen

Ein Bitcoin Konto anlegen, das bedeutet, dass man eine Wallet anlegen muss. Die Bitcoin Wallet ist eine digitale Brieftasche, in der sich die Bitcoins befinden, die man besitzt. Es gibt unterschiedliche Anwendungen, die es einem ermöglichen, ein eigenes Wallet zu erstellen und auch zu verwalten. Diese Anwendungen werden auch als Bitcoin-Client bezeichnet.

Zurzeit gibt es 5 große und bekannte Bitcoin Wallets für verschiedene Betriebssysteme, die sich in ihrer Funktionsarten und im Funktionsumfang unterscheiden.

Mögliche Anwendungen

Die 5 größten Anwendungen, um ein Bitcoin Konto anlegen zu können:

  1. Bitcoin-Core: Das ist der originale Bitcoin-Client, der idealerweise für die fortgeschrittene Nutzer (Windows, Mac und Linux).
  2. Armory: Dies ist eine Erweiterung vom Bitcoin-Core, um zusätzliche Funktionen (Windows, Linux und Mac).
  3. Electrum: Ein sehr einfacher und schneller Bitcoin-Client, genauso gut für Anfänger (Windows, Android, Mac und Linux).
  4. MultiBit: Ein schneller und leichtgewichtiger Bitcoin-Client, geeignet für Anfänger (Windows, Linux und Mac).
  5. Hive: Ein intuitiver und noch recht neuer Bitcoin-Client, bestimmt für das Betriebssystem Mac OS X.

Zu den herunterladbaren Wallets als Software gibt es auch noch Anbieter, die eine Webanwendung zur Verfügung stellen, über die sich auch ein Bitcoin-Wallet einrichten lässt, also ein Bitcoin Konto anlegen zu können.

Anlegen eines Bitcoin Kontos

Dafür ist die Webseite blockchain.info geeignet um eine Bitcoin Konto anlegen zu können. Das ist eine Webanwendung mit hybridem Bitcoin-Wallet, welches auf dem Server des Anbieters gespeichert ist, jedoch im Webbrowser verschlüsselt wird.

Des Weiteren gibt es noch die sogenannten Micropayment-Services, die kleinere Mengen an auszuzahlenden Bitcoins (beispielsweise Faucets oder auf anderen kostenfreien Bitcoin-Webseiten) für eine spezielle Bitcoin-Adresse sammeln und ab  einem entsprechenden Betrag auszahlen. Ein solcher Anbieter ist zum die Webseite faucetbox.com.

Eine Hilfestellung bietet für die beste geeignet Wallet findet man auch auf der offiziellen Wallet-auswählen-Seite von Bitcoin, auf der fast alle wichtigen Wallets nach der Plattform und dem Betriebssystem gefiltert werden können. Auch finden sich dort sehr viele Informationen zur Privatsphäre und zur Sicherheit der jeweiligen Wallet.

In der Regel muss man um ein Bitcoin Konto anlegen zu können, zuerst eine Bitcoin Wallet heruntergeladen werden und diese dann installiert werden auf dem Computer oder Tablet oder auch auf dem Smartphone. Die Installation kann einig Stunden bis Tage dauern und dann kann man auch sein Guthaben auf die Bitcoin Wallet übertragen und kann sofort Transaktionen durchführen oder auch neue Bitcoins empfangen.

Unsere Tipps:

  1. Wichtig ist die Sicherheit der Wallet, auch wenn die Wallets aufgrund ihrer Verschlüsselungstechnik bereits sehr sicher sind, sollte man trotzdem die Wallet mit einem Passwort, welches lang und aus vielen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen sollte. Damit kann man sich und sein Computer, gegen Cyberangriffe von außen schützen.
  2. Auch sollte man, wenn man eine hohe Anzahl an Bitcoins besitzt mehrere Wallets benutzen und sein Guthaben auf den Wallets aufzuteilen, das verleiht auch ein bisschen mehr Sicherheit für die Benutzer von Bitcoins.

Fazit: Um ein Bitcoin Konto anlegen zu können, benötigt man zuerst eine Bitcoin Wallet, die auch oft als Bitcoin-Client bezeichnet wird. Es gibt 5 große Anbieter, um eine Wallet erzeugen zu können auf seinen Computer. Als der Original-Client wird der Bitcoin-Core Client bezeichnet, der allerdings für mehr fortgeschrittene Bitcoin Benutzer geeignet ist. Electrum und Multibit ist am besten für Anfänger geeignet und der Hive ist bestimmt für das Betriebssystem MAC OS X erschaffen worden, alle diese Anbieter unterscheiden sich in ihren Funktionen und ihrem Funktionsumfang.

Was hältst Du von den vorgestellten Bitcoin Wallets? Welche Bitcoin Wallet ist für Dich am besten geeignet?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoin Client zu diesem Thema durch.