Bitcoin – Erklärung von Kryptowährungen

Bitcoin Erklärung

Bitcoin Erklärung

Die Bitcoin Erklärung ist wichtig um verstehen so können, was der Bitcoin genau ist. Die Elemente von Bargeld und auch von elektronischen Überweisungen vereinen sich im Bitcoin, eine neue Form des Geldes, das nur über ein Rechnernetzwerk geschöpft und auch verwaltet wird.

Ausführliche Erklärung

Das System funktioniert dezentral und auch weil es in der jüngsten Vergangenheit zahlreiche schlechte Nachrichten über die digitale Währung Bitcoin gegeben hat, dennoch geht der Handel nachwievor weiter. Die Begründung, warum die Befürworter und Nutzer vom Bitcoin trotz sämtlicher Schwankungen an dem virtuellen Geld festhalten, ist rasch ersichtlich: Bitcoin ist vom Staat und von den Banken unabhängig und wird vollständig anonym gehandelt.

Der Bitcoin Handel

Bitcoin basiert auf dem jetzigen möglichen stark sicherem Verschlüsselungsystemen. Dadurch werden die einzelnen Einheiten fälschungssicher, jeder Betrag kann nur einmal verwendet werden. Seinen Besitz an Bitcoins verwaltet man einer elektronischen Wallet (Geldbörse), die über eine Signatur geschützt wird. Der Wert, den die Einheiten von Bitcoin jeweils haben, hängt immer von der Akzeptanz ab. Die Übertragung finden über die elektronischen Transaktionen ab, die für eine kleine Gebühr vorgenommen werden.

Der Handel wird entweder über den herkömmlichen Bitcoin-Börsen, wie zum Beispiel Bitcoin.de, Mt.Gox oder der vor kurzem geschlossenen Börse Bitcoin24. Diese größte der Bitcoin-Börsen in Europa steht unter dem Verdacht des Betruges, die Staatsanwalt in Berlin ermittelt bereits.

Anwendungsmöglichkeiten

Der Bitcoin ist eine Währung und wird auch angemessen für den Handel mit Produkten und zur Bezahlung von Dienstleistungen genutzt. Im Online-Bereich akzeptieren schon unterschiedliche Dienstleister den Bitcoin als Zahlungsmittel, beispielsweise WordPress.com oder auch Pizza-Lieferdienste, Reiseveranstalter oder auch Spieleentwickler. Die Bitcoins werden genauso gerne von NGOs als Währung für Spenden genutzt. Auch im Geschäft mit Spekulationen wird der Bitcoin eingesetzt, jedoch verbunden mit hohem Risiko. Die Kursschwankungen können zurzeit bis zu 20 % betragen.

Bei üblichen Währungen geben die Zentralbanken und Staaten  die Geldscheine und Münzen heraus. Die Bitcoins werden virtuell erstellt. Es gibt zwei Arten, wie die Benutzer an Bitcoins herankommen können: Entweder man kauft sich Bitcoins durch das Mining oder man tauscht diese gegen andere Währungen, wie US-Dollar oder Euro ein.

Bitcoins werden erstellt, indem die Benutzer mit ihren Rechnern mathematische Formeln lösen. Als Belohnung erhalten sie dann die Bitcoins. Diesen Prozess wird als Mining bezeichnet. Je mehr Teilnehmer sich im Bitcoin-Netzwerk befinden, desto sicherer wird dieses Mining, deshalb ist das Mining ein wichtiger Bestandteil des Bitcoin-Prozesses. Zu Anfang wurden die mathematischen Formeln noch mit den Prozessoren herkömmlicher Computer gelöst, später setzten viele Nutzer auf die Gaming-Grafikkarten ein, die schneller sind.

Mittlerweile kommen häufig auch bestimmte unprogrammierte Chips mit noch höherer Rechenleistung zum Einsatz. Das Mining kann deswegen mit üblichen Computern praktisch nicht mehr betrieben werden, weil deren Rechenleistung gegenüber der Konkurrenz zu gering ist. Die Herausforderung der mathematischen Aufgaben steigt nämlich, je größer die durchschnittliche Rechenleistung aller Teilnehmer ist. Für herkömmliche Nutzer kommt deshalb das Mining kaum infrage.

Unser Tipp: Um an das Mining richtig teilnehmen zu können, ist es sinnvoll sich einen besonderen Verbund von Mitgliedern zusammenzuschließen, um gemeinsam das Mining zu betreiben. Dadurch empfiehlt es sich beim BitClub einzusteigen, und sich einen Mining Pool zu kaufen, um gemeinsam Bitcoins erzeugen zu können.

Fazit: Die Bitcoin Erklärung ist für alle Neulinge wichitg, die sich für Kryptowährung interessieren, besonders für den Bitcoin. Der Bitcoin ist eine digitale Währung, die dezentral ist und Sicherheit garantieren soll. Auch ist für viele Nutzer die Anonymität beim Handeln mit Bitcoins ein wichtiger Punkt, um mit Bitcoins zu zahlen. Immer mehr Hersteller und Dienstleister akzeptieren den Bitcoin bereits als Zahlungsmittel, so kann man zum Beispiel bei der Firma Microsoft Software kaufen mit Bitcoins oder auch bei Edeka24 kann mit Bitcoins bezahlen.

Was hältst Du von dem Bitcoin als sicheres Zahlungsmittel? Warum interessierst Du Dich speziell für den Bitcoin?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoins erzeugen zu diesem Thema durch.