Bitcoin deutsch für DACH

Bitcoin deutsch

Bitcoin deutsch

Bitcoin deutsch, heißt digitale Münze und ist eine elektronische Geldeinheit. Die jedoch abhängig von den Banken, Sparkassen und auch von den Ländern der Welt ist, denn Bitcoin wird dezentral kontrolliert, also alle Nutzer haben die Kontrolle über den Bitcoin und nicht nur eine einzelne Person oder eine Gemeinschaft von Personen.

Der Bitcoin deutsch ist eine Kryptowährung und basiert auf Kryptographie. Der Bitcoin ist eine virtuelle Währung und nicht kein physischer Körper, den man in der Hand halten kann. Bitcoins sind die Schöpfung durch das Internet. Jede Bitcoin-Einheit besteht nur aus ein paar Zeilen der Programmiersprache.

Eine steigende Anzahl von Firmen, wie zum Beispiel Online-Versandhäuser akzeptieren Bitcoins inzwischen als Zahlungsmittel. Um mit dem Bitcoins kann auch vieles Gutes tun, als Spende bei der Umweltorganisation BUND.

An den Handelsplätzen ist die virtuelle Währung beliebt und begehrt, doch benötigt dies eine Investition in Bitcoins derzeit auch starke Nerven. Der Kurs für einen Bitcoin deutsch ist Anfang April 2015 von über 200 US-Dollar auf circa 90 US-Dollar abgestürzt. Dennoch hat sich der Kurs gesteigert, denn vor 2 Jahren lag der Kurs noch bei 5 US-Dollar pro Bitcoin.

Bitcoin deutsch – Frage des Vertrauens

Der Aufschwung von Bitcoin ist eine direkte Folge der globalen Wirtschaftskrise. Die Währungen leben vom Vertrauen in die Institutionen, die dahinter stehen. Doch damit ist es bei den etablierten Währungen zurzeit schlecht bestellt. Der Euro-Raum wankt von Krise zu Krise, die Angst vor einer hohen Inflation wächst immer weiter. Bei Bitcoins ist das jedoch kein Problem. Das gute an Bitcoin ist, dass die Anzahl der Bitcoins genau begrenzt ist. Es können höchstens 21 Millionen Bitcoins erstellt werden. Bereits etwa die Hälfte von 12 Millionen Bitcoins wurden bereits produziert.

Die Regierungen und auch die Notenbanken haben einen Einfluss auf die Entstehung von Bitcoins. Ganz im Gegenteil: Jeder Computer Benutzer kann selbst Bitcoins erstellen. Dazu braucht es nur einen leistungsstarken Computer und eine Internetverbindung. Alle im Bitcoin-Netzwerk verknüpften Computern versuchen, hoch komplexe Rechenaufgaben zu lösen. Der Computer, der die Aufgabe zuerst löst, hat ein digitalen Bitcoin erschaffen. Für 25 Bitcoins braucht die Netzwerkgemeinschaft circa. 10 Minuten. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als Mining, das schürfen von neuen Bitcoins.

Auch kann Bitcoins selber kaufen, auf Online-Marktplätzen, wie zum Beispiel bitcoin.de und hat dort auch die Möglichkeit diese Bitconis wieder zu verkaufen und realen Geld umzutauschen.

Unser Tipp: Wenn man Bitcoins kaufen will, sondern man den Kurs vom Bitcoin beobachten und erst kaufen, wenn der Preis pro Bitcoin etwas gefallen ist und dann auch wieder erst verkaufen, wenn der Preis gestiegen ist.

Fazit: Bitcoin deutsch ist wichtig für die Benutzer von Bitcoins in Deutschland und für die anderen deutsch-sprachigen Länder, wie Österreich und die Schweiz. Der Bitcoin ist die erst digitale Währung, die im Jahr 2009 erschaffen wurde und ist eine Kryptowährung. Das heißt, die Technologie dahinter benutzt kryptographische Verschlüsselungen für die Sicherheit der Zahlungen mit dem Bitcoin. Auch besteht kaum Inflationsgefahr, weil der Bitcoin in seiner Anzahl auf 21 Millionen Stück begrenzt ist.

Was hältst Du von den Bitcoins zum Einkaufen von Waren oder Dienstleistungen? Welche Vorteile siehst Du in diesem Zahlungsmittel gegenüber anderen Zahlungsmethoden wie zum Beispiel PayPal?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoinwallet zu diesem Thema durch.