Bit-Coins – Schnell &  gebührenfrei

Bitcoins

Bitcoins

Bit-Coins sind digitale Münzen und können genutzt werden, im Internet um damit anonym bezahlen zu können.

Der Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die elektronisch geschaffen und verwahrt wird. Kein Mensch kontrolliert die Währung. Bitcoins auch mit BTC abgekürzt, werden alles andere als der Euro oder der US-Dollar gedruckt, sie werden von vielen Menschen auf der Welt mit Computerkraft errechnet. Der Bitcoin ist das erste Beispiel für eine stark wachsende virtuelle Kryptowährung.

Was sind Bit-Coins?

Der Bitcoin kann dafür genutzt werden, um Sachgegenstände elektronisch zu kaufen. Es ist also eine Form von konventionellen Geldmittels wie der Euro, US-Dollar oder Yen, welche auch elektronisch gehandelt werden können.  Die wichtigen Eigenschaften vom Bitcoin ist es allerdings, dass dieser dezentralisiert ist. Keine einzige Institution kontrolliert das Bitcoin-Netzwerk.

Das heißt, keine Zentralbank kann das Guthaben der Besitzer an Bitcoins kontrollieren. Angeblich hat ein Softwareentwickler namens Sartoshi Nakamoto den Bitcoin erschaffen. Die Idee war es eine virtuelle Währung zu erzeugen, die losgelöst von zentralen Institutionen bestehen kann und elektronisch für sehr wenige Kosten übertragen wird.

Wie viele Bit-Coins gibt es?

Das Bitcoin-Protokoll wurde für maximal 21 Millionen Bit-Coins, die von den Minern geschürft werden können, entwickelt. Diese Coins werden in kleinere Einheiten (die kleinste Einheit ist ein Hundert-Millionstel) aufgeteilt werden und heißen Satoshi, benannt nach seinem Erfinder. Bisher wurden etwa 15 Millionen Bitcoins bereits erzeugt. Die herkömmlichen Währungen basieren meistens auf Gold oder Silber. Jeder weiß, das man theoretisch zur Bank gehen kann und sein Geld in Gold tauschen kann. Der Bitcoin basiert jedoch nicht auf Gold, sondern er basiert auf Mathematik.

Weltweit nutzen die Menschen eine bestimmte Software, die einer mathematischen Formel folgt, um Bitcoins erstellen zu können (dieser Prozess wird auch Mining genannt). Diese Formel ist frei für jeden Menschen verfügbar. Die Software ist auch eine sogenannte Open-Source-Software, was heißt, dass jeder Benutzer nachsehen kann, was die Software genau macht und ob sie ihren Zweck auch erfüllt.

Bit-Coins – Wichtige Eigenschaften

Das Netzwerk wird von keiner zentralen Institution kontrolliert. Jeder Rechner der Bitcoins errechnet und transferiert ist ein Teil des Netzwerkes und diese arbeiten alle miteinander zusammen. Das heißt, keine zentrale Institution kann mit einer monetären Richtlinie daran herumwerkeln und ein Zerschmelzen verursachen, oder den Menschen, die Bitcoins wegnehmen, wie das beispielsweise in Zypern mit der Europäischen Bank der Fall gewesen ist.

Wenn das System einmal aus irgendeinem Grund offline gehen würde, bleiben die Coins dennoch erhalten und beständig. Der Bitcoin ist auch leicht zu handhaben. Die herkömmlichen Banken machen es einem häufig schwer ein Konto oder ein Geschäftskonto zu eröffnen, was häufig mit vielen bürokratischen Hürden verknüpft ist. Jeder Mensch kann ein Bitcoin Konto (Wallet) eröffnen. Auch ist Bitcoin anonym und transparent und spart Gebühren für die Transaktionen.

Unser Tipp:  Der Bitcoin ermöglicht schnelle Transaktionen, überall können die Coins auf der Welt versendet werden ohne hohe Gebühren, wie bei den normalen Banken und auch dauern die Transfers nur wenige Minuten, bis das Netzwerk die Zahlungen bestätigt hat. Deshalb ist es sinnvoll ein Bitcoin Konto zu eröffnen für zukünftige Auslandszahlungen zu nutzen.

Fazit: Die Bit-Coins sind eine Kryptowährung und ist der Coin in dieser Form, der erschaffen wurde im Jahr 2009. Es ist eine digitale Währung und von keinem einzelnen Menschen kontrolliert werden kann, sondern nur über das Bitcoin-Netzwerk. Auch wird der Bitcoin über eine dezentrale Einheit kontrolliert, das heißt, Banken, Zentralbanken und Regierungen auf der ganzen Welt haben keinen Einfluss auf den Bitcoin oder den Transaktionen. Jeder Mensch hat die Möglichkeit sich ein Bitcoin Konto ohne Schufa zu eröffnen, im Gegensatz zur Eröffnung eines Kontos bei einer normalen Bank oder Sparkasse, die erst einmal die Liquidität ihrer Kunden überprüfen.

Was hältst Du von der Kryptowährung Bitcoin? Welche Vorteile siehst Du speziell im Bitcoin für die Zukunft im Zahlungsverkehr?

Lese Dir gerne auch den Artikel Blockchain zu diesem Thema durch.