Bildungssystem – Gesamtschulen

Bildungssystem

Bildungssystem

In diesem Artikel geht es um den letzten Primarbereich und zwar um die Gesamtschulen im Bildungssystem.

Gesamtschule im Bildungssystem

Die Gesamtschule ist die am häufigsten diskutierte Schulform in Deutschland. Das Konzept auf der Forderung nach mehr Chancengleichheit im Bildungswesen aufgebaut und will deswegen meisten der frühen Bildungslaufbahnenentscheidung, der ungenügenden Förderung der einzelnen Schüler entsprechend ihren Neigungen und Interessen, dem nicht bedarfsgerechten und dem dicht gehaltenen Fächerangebot anderen Schulformen sowie den vorgeworfenen sozialen Selektionstendenzen im Bildungssystem entgegenwirken.

Die Kritik der Gegner von Gesamtschulen beziehen sich zum größten Teil auf den Vorwurf, dass die Schüler in dieser Schulform nicht, ihrem Leistungsvermögen angemessen, individuell gefördert werden können, weil dort leistungsstarke und leistungsschwache Schüler gemeinsam unterrichtet werden.

Der Haltung der Gegner von Gesamtschulen, dass gute Schüler von schlechten „nach unten gezogen werden“ steht der Tatsache gegenüber, dass im internationalen Vergleich Länder mit Gesamtschulsystemen wie manche skandinavische Länder und besonders Finnland wirklich gut abschneiden.

Das könnte nicht lediglich daran liegen, dass vielleicht die lernschwächeren Schüler von Gesamtschulen profitieren, sondern zudem die leistungsstärkeren Schüler in Finnland besser abschneiden als die Vergleichsweisen Schüler in Deutschland.

Das könnte um Beispiel allerdings auch auf die, im internationalen Vergleich sehr gute, Betreuungsrelation zwischen den Lehrern und den Schülern in Finnland zurückführen sein. Es ist auch zu erwähnen, das die finnische Gesamtschule ihrer Schüler alles andere als in verschiedentliche Leistungsgruppen einteilt. Des Weiteren verfügen auch die USA über ein Gesamtschulsystem und diese erreichen damit nur wenige Erfolge.

Unterschiedliche Arten

Grundsätzlich lassen sich die Gesamtschulen in zwei Arten unterscheiden im Bildungssystem. Zum einen die integrierten Gesamtschulen, die alle Bildungsgänge in einer Schule aufweisen und die kooperativen Gesamtschulen, die indes alle Bildungsgänge einer Schule zusammenfassen, innerhalb dieser allerdings unterteilen.

Die erste Gesamtschule in Deutschland wurde 1968 in West-Berlin als Versuchsschule begründet. In der heutigen Zeit bestehen bundesweit über 800 integrierte Gesamtschulen. In einigen Finanzschwächeren Kommunen sind die Gesamtschulen willkommen, das sie wegen der Verschmelzung und Auflösung anderer Schulformen zu Gunsten einer großen mehr zügigen Einrichtung Geld einsparen.

Weil in Deutschland die Gesamtschulen neben den gewöhnlichen gestuften Schulsystem bestehen, sind sie mit der Schwierigkeit konfrontiert mit Gymnasien und Realschulen zu konkurrieren. Besonders die besseren Grundschulabgänger (oder deren Eltern) ziehen Gymnasien und Realschulen den Gesamtschulen vor. Deshalb entsteht eine Verzerrung des Leistungsvermögens nach unten, dies wird zudem als Creaming-Effekt bezeichnet.

Weiter geht es in dem nächsten Artikel um den Sekundarbereich II und befasst mit der gymnasialen Oberstufe und den berufsbildenden Schulen.

Unser Tipp: Gerade, wenn die Kinder eingeschult werden, ist besonders darauf zu achten im Bildungssystem, welche Grundschule am besten für das Kind geeignet ist. Deshalb ist es notwendig und wichtig sich über die Schulen genau zu informieren und sich diese vom nahen anzusehen.

Fazit: Die Gesamtschulen sind weniger beliebt in Deutschland und auch im Bildungssystem. Da viele Kritiker der Ansicht sind, dass die Vermischung von leistungsschwachen Schülern mit leistungsstarken Schülern zu einem Leistungsabzug bei den guten Schülern führt. Jedoch ist besonders Finnland im Vergleich immer wieder gut positioniert mit seinen Gesamtschulen Konzept. Die erste Gesamtschule wurde in West-Berlin 1968 und heute gibt es über 800 Gesamtschulen in ganz Deutschland.

Was sagst Du zu den Gesamtschulen? Was muss verbessert werden um den Ruf von Gesamtschulen zu steigern?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bildungssystem Teil 8 zu diesem Thema durch.