Die berufliche Neuorientierung

berufliche Neuorientierung

berufliche Neuorientierung

Die berufliche Neuorientierung ist für alle Menschen wichtig, die keinen Spaß an ihren Beruf haben oder auch sich über- oder unterfordert fühlen.

Aber zuerst sollte sich jeder die Frage stellen:

Warum eine berufliche Neuorientierung?

Die meisten Antworten sind oft kein Spaß an der beruflichen Tätigkeit zu haben oder den falschen Beruf gewählt zu haben oder der Beruf ist nicht mehr so angesehen wie früher und bringt weniger Einkommen. Das ist neben dem Spaßfaktor mit eine der häufigsten Gründe für eine berufliche Neuorientierung.

Denn wenn wir einmal überlegen, dass wir ca. 40 Jahre in unseren Beruf arbeiten sollen und das für wenig Geld, dann muss wirklich gut überlegt werden, ob man die Tätigkeit noch auf Dauer ausführen möchte. Denn die meiste Zeit im Leben verbringt man in der Firma.

Ein anderer Grund ist auch, dass die Menschen nicht freiwillig ihren Beruf ausgewählt haben, sondern von der Familie dazu gedrängt wurden, weil die Verwandten alle den gleichen Beruf ausgeübt haben, also aus Gründen der Tradition. Vielleicht kann aber auch ein Wechsel innerhalb der Firma durchgeführt werden, ein Wechsel der Abteilung zu einer anderen Abteilung zum Beispiel.

Aber wenn, dass nicht möglich ist, die berufliche Neuorientierung der einzige Weg ist, dann muss genau überlegt werden, was will ich zukünftig machen. Was sind meine Schwächen und Stärken.? Das ist besonders wichtig um nicht wieder in einem Job zu geraten, der einen nicht erfüllt und keinen Spaß macht.

Suche nach neuer Tätigkeit

Wenn diese Punkte geklärt sind und man weiß, was man beruflich nun machen will, dann sollte man sich sofort auf die Suche nach dieser neuen Tätigkeit begeben. Aber auch der Beginn in die Selbstständigkeit ist ein Weg, der helfen kann. Da ist man sein eigener Chef und kann sich die Arbeitszeiten so legen, wie man sich braucht und haben möchte. Inzwischen gibt auch Förderungen von der Bundesagentur für Arbeit, die bei dem Start in die Selbstständigkeit helfen sollen. Diese finanziellen Hilfen können genutzt werden um in die Selbstständigkeit zu investieren.

Unser Tipp: Du kannst die berufliche Neuorientierung für Dich als neues Ziel sehen, mehr Geld zu verdienen und mehr Spaß an der Arbeit zu haben. Nutzen diese Möglichkeiten als Motivation, um dich auf die Arbeitssuche zu begeben. Du musst selber aktiv werden, wenn Du etwas beruflich für Dich ändern willst.

Fazit: Die berufliche Neuorientierung kann auch mit Hilfe von Weiterbildung und Fortbildungen erreicht werden. Trotzdem ist grundsätzlich zu überlegen: Warum ich brauche ich eine Neuorientierung? Wieso habe ich keinen Spaß an der Arbeit? Was sind meine Stärken und was macht dabei Spaß? Auch eine Selbstständigkeit oder eine freiberufliche Tätigkeit können Abhilfe schaffen oder der Wechsel in eine andere Abteilung des Unternehmens. Warum willst Du Dich beruflich neuorientieren? Was sind die Ursachen und Gründe, dass Du mit Deinem Job nicht mehr zufrieden bist?

Lese dir gerne auch den Artikel Business Coaching zu diesem Thema durch.