B2B Marketing

B2B Marketing

B2B Marketing

Das B2B Marketing ist wichtig für das Geschäft. Der Begriff B2B kommt aus der englischen Sprache Business to Business, also der Verkauf von Geschäft zu Geschäft. Es geht also um die Geschäftsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen oder mehreren Unternehmen.

Beim B2B Marketing geht es vor allem um die Kommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen zu Unternehmen. Im B2B Bereich sind die Anwender einer Ware in den meisten Fällen nicht die Entscheider über den Erwerb einer Ware. Oft sind auch mehrere Entscheider am Kaufprozess beteiligt.

Von daher ist es notwendig, die Entscheidungsprozesse rund um die Entscheider in den Zielunternehmen zu kennen; also die Abteilungen, die Hierarchienebenen und alle an Entscheidungsprozesse beteiligten Personen.

Durch die Entwicklung des Internets und vielen englischen Bezeichnungen hat sich auch der B2B Begriff auch für elektronische Kommunikationsbezeichnungen zwischen den Unternehmen etabliert. Besonders im Zusammenhang mit der Unterstützung von Geschäftsprozessen durch die elektronischen Kommunikationsmittel, wie zum Beispiel das Telefon oder die Anwendung von Skype (Videoanrufe) werden die Geschäftsverhandlungen auf diese Art und Weise kategorisiert. Das B2B Marketing ist der älteste und ein großer Teil vom E-Business. Das Hauptanwendungsgebiet ist der elektronische Einkauf von B- und C-Artikeln.

Im B2B Marketing werden unterschiedliche Techniken und Standards zur elektronischen Kopplung eingesetzt, wie zum Beispiel die virtuellen Marktplätze (Ebay), der elektronische Datenaustausch, die Webservices oder auch die Business-Suchmaschinen.

Immer mehr Unternehmen setzen auf das B2B Marketing, um mehr Verkäufe zu erzielen. Dabei geht es oft um Kooperationen untereinander, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Damit mehr Umsatz erzielt wird.

Deshalb werden immer Geschäfte zusammengelegt, wie zum Beispiel im Lebensmittelbereich, wo Unternehmen in andere Geschäfte fusioniert werden. Wie zum Beispiel im Moment beim Lebensmittel Konzern Tengelmann, die von Edeka aufgekauft werden soll. Damit die Lebensmittelbranche für das Unternehmen weiter wächst und mehr Verkäufe erreicht werden.

Unsere Tipps:

  1. Wichtig ist im B2B Marketing die Telefonakiquise um mehr Kunden zu gewinnen und mehr Geschäftsbeziehungen zu schließen mit anderen Unternehmen.
  2. Auch der Aufbau einer Network-Gruppe ist hilfreich um mehr Kontakte mit anderen Unternehmen zu schließen. Dafür ist es wichtig eine große Network Marketing Gruppe zu erzielen.
  3. Auch die richtigen Mitarbeiter sind wichtig, die ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten richtig für das B2B Marketing einsetzen können. Von daher ist die Ausbildung ein wichtiger Punkt bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern.

Fazit: B2B Marketing wird immer wichtiger in der Wirtschaft. Immer Unternehmen werden von anderen erfolgreichen und umsatzstärkeren Unternehmen aufgekauft, um den Umsatz zu erhöhen und um mehr Verkäufe zu genieren. Es ist wichtig dabei Akquise zu betreiben, umso mehr Kontakte zu gewinnen und am Ende mehr Verkäufer zu gewinnen. Auch hilfreich ist der Aufbau einer großen Networking Marketing Gruppe, umso neue Kontakte und Mitarbeiter zu bekommen.

Wie findest Du das B2B Marketing? Wie kannst du dieses Marketing für Dein eigenes Unternehmen besser und erfolgreicher nutzen?

Lese Dir bitte dazu auch den Artikel Ebusiness zu diesem wichtigen Thema durch.

[/fusion_text]