Authentisch – Mehr Sympathie im Leben

authentisch

authentisch

Authentisch sein bedeutet immer auch sympathisch gegenüber anderen zu wirken. Menschen, die authentisch sind, werden respektiert und anerkannt. Das Wort Authentizität kommt aus dem griechischen authentikos für echt und aus dem späten Lateinischen authenticus für zuverlässig oder verbürgt. Im engeren Sinne bedeutet authentisch nichts anderes als die Echtheit im Sinne vom Original, als echt befunden zu werden.

Authentisch beschreibt eine kritische Qualität der Wahrnungsnehmungs-kontexten (Dinge oder Menschen, Geschehnisse oder das menschliche Handeln), die das Gegenteil von Schein und sein als Chance zu Irreführung und Fälschung voraussetzt

Die Authentizität gibt damit als ein solcher Kontext, wenn beide Punkte der Wahrnehmung, auf jeden Fall den Schein und eigentliches Sein, in Übereinstimmung gesehen und befunden werden.

Durch die Scheidung von authentischem und vom vermeintlichen Echten oder dem Gefälschten kann dies als speziell menschliche Form der Erd- und Selbsterkenntnis gelten. Für die Erreichung der Authentizität sind sehr wirkungsvolle Kulturtechniken entwickelt worden. Diese den Anforderungen von dem authentischen für einen besonderen Gegenstands-Nutzen normal zu nachzuahmen versucht wird.

Authentisch bei Menschen bedeutet, dass das Handeln einer bestimmten Person alles andere als durch die äußeren Einflüsse bestimmt wird, jedoch in der Person selbst begründet wird. Der Gruppenzwang und die Manipulation sind zum Beispiel das Untermauern von der persönlichen Authentizität.

Psychologische Meinungen

Die Psychologen Brian Goldman und Michael Kernis unterteilen vier Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um sich selbst als authentisch zu erleben:

1. Bewusstsein: Eine Personen, die authentisch ist, kennt seine Stärken und Schwächen und genauso auch seine Gefühle und Motive für die bestimmten Verhaltensarten. Erst durch die Selbstreflexion ist diese Person in der Lage, sein Handeln bewusst zu erkennen und zu erleben und dieses Verhalten beeinzuflussen.

2. Ehrlichkeit: Dazu zählt, die echte Umfeld ins Auge blicken zu können und auch so unangenehme Rückmeldungen hinzunehmen.

3. Konsequenz: Ein Mensch der authentisch ist, wird nach seinen Werten handeln. Das macht aus die gesetzten Prioritäten und auch der Fall, dass diese Person sich dadurch selber Nachteile einhandelt. Ein Opportunist (jemand, der günstige Gelegenheit nutzt) wirkt verlogen und unecht.

4. Aufrichtigkeit: Authentisch zu sein, bedeutet auch die Bereitschaft zu haben, seine negativen Verhaltensweisen nicht zu verleugnen, sondern zuzugeben.

Authentische Personen wirken besonders echt. Diese Personen vermitteln den Eindruck von sich, das beim Betrachter als wirklich, unverborgen, ungekünstelt, urwüchsig wahrgenommen wird. Dazu muss es sich alles andere als um eine wirkliche Eigenschaft des Betrachteten handeln.

Auch das Zuschreibungen von Betrachtern können die Eindrücke verursachen und als Teil einer gelungenen Vorführung dienen. Ist diese Vorführung übertrieben, kann sie auch klischeehaft wirken und zum Kitsch werden oder auch dann als künstlerisch gekonnt erscheinen.

Unser Tipp zur Authentizität

Nutze die vier vorgenannten Anforderungen um gegenüber anderen Menschen authentischer zu wirken. Fange bitte an ehrlich gegenüber deinen Mitmenschen zu sein und sei Dir Deiner Fehler und Schwächen und auch der Stärken genau bewusst. Sei in der Lage Fehler und andere negative Verhaltensweisen zuzugeben und abzuschreiten.

Fazit: Authentisch bedeutet, dass wir etwas oder jemanden als echt und glaubwürdig ansehen. Viele Menschen tun so als wären sie authentisch und machen dann genau, dass wir anderen gegenüber als schlecht und negativ darstellen. Wichtig die Ehrlichkeit und die Aufrichtigkeit und auch die Bereitschaft mit den Konsequenzen zu leben. Wichtig ist negative Verhaltensarten zu akzeptieren und nicht zu verleugnen.

Was hältst Du von authentisch sein? Was kannst Du selber verändern, um Deinen Mitmenschen gegenüber authentischer zu wirken? Schreibe uns deine Meinung.

Lese Dir gerne auch den Artikel sympathisch zu diesem Thema durch.