Aszendent & Horoskope

Aszendent

Aszendent

Das Wort Aszendent ist wichtig für die Astrologie. Der Begriff Aszendent kommt aus der lateinischen Sprache und bedeutet soviel wie das Aufsteigende.

Er ist der Mittelpunkt des Osthorizonts mit der Ekliptik und benennt den zum gegebenen Zeitpunkt und geografischen Ort am östlichen Horizont aufgehenden Grad des Tierkreises. Den gegenüberliegenden Grad am Westhorizont wird auch Deszendanten genannt. Der Aszendent ist der Beginn oder die Spitze des 1. Haus des zwölfteiligen astrologischen Häuserkreises. Er ist ein wichtiger Faktor bei den Horoskopen.

Er soll anzeigen, wie der Mensch auf seine Mitwelt wirkt, wie er von dieser gesehen und wahrgenommen wird.

Deshalb beschreibt er auch die Physiognomie (unter Einbeziehung anderer Deutungselemente). Er bezeichnet den Einfluss anderer Menschen auf das eigene Verhalten, sowie die eigenen Reaktionen auf die Umgebung. Vom Aszendenten aus beobachtet lassen sich Hinweise auf die Grundmotivation, mit der Horoskopeigner in Leben tritt, errechnen.

Der Aszendent ist der persönliche Punkt im Horoskop, der konkrete Schnittpunkt von Geburtstag, Geburtszeit und -ort. Dieser ist das Tierkreiszeichen, welches im Moment der Geburt Minuten-genau am östlichen Horizont aufgeht. Von diesem empfindsamen Punkt aus baut sich das gesamte Horoskop auf. Er ist damit die Spitze des ersten Hauses und steht für den Anfang, die erste der Stufe der Entfaltung von diesem Lebenszyklus.

Es schließen sich 11 Häuser an, wobei jedes Haus für ein Entwicklungs- und Bewusstseinsfeld steht. Der Aszendent ist die Anlage, die ins Leben mitgebracht wird und beinhaltet sämtliche Teilaspekte des Potenzials, der Persönlichkeit, der Begabungen, Talente und Lebensabsichten. Mit dem Aszendentenrechner kann der Aszendent einer Person errechnet werden.

Bestimmung des Tierkreiszeichens

Die in der Astrologie werden zwölf Tierkreiszeichen verwendet und werden in der Ekliptik in 30°- Schritten. Durch die Hilfe der errechneten ekliptikalen Länge kann durch eine Tabelle der Tierkreiszeichen des angemessenen Tierkreiszeichen errechnet werden. Durch den Präzessionseffekt bewegt sich die Grundlage des ekliptiaklen Koordinationssystems, der Führungspunkt, auf der Ekliptik weiter. Dadurch verändert sich die ekliptikale Länge aller Fixsterne und damit zudem der Tierkreis-Sternbilder. Daher wird das astronomische Sternbild des Aszendenten meisten vom astrologischen unterschieden.

Sonderfälle beim Aszendent

  • An den Polen schneidet der Frühlingspunkt immer den Horizont. Der Aszendent hat von daher je nach der Tageszeit stets die ekliptikale Länge 0° oder auch 180°.
  • An den Polarkreisen ist einmalig am Tag die Horizontebene parallel mit der Ekliptikebene. Die beiden Großkreise fallen somit zusammen und es kein Aszendent ermittelt werden.

Unser Tipp: Es gibt im Internet viele Websiten auf den es möglich ist seinen Aszendenten genau zu bestimmen. Wichtig zu wissen, wann man geboren wurden und zu welcher Uhrzeit und zu in welchem Ort.

Fazit: Der  ist ein wichtiger Begriff in der Astrologie. Er ist ein wichtiger Teil neben den Tierkreiszeichen, wie zum Beispiel Wassermann, Stier, Löwe oder Waage. Er ist der persönliche Punkt im Osthorizont mit der Ekliptik und bezeichnet den angegeben Zeitpunkt und genauen Ort am östlichen Horizont aufgehenden Grad des Tierkreiszeichens. Der gegenüberliegende Grad am Westhorizont wird auch als Deszendent bezeichnet. Er soll den Menschen zeigen, wie diese auf ihre Umgebung wirken und wie diese gesehen sowie wahrgenommen werden.

Was hältst Du vom Aszendent? Wie ist Dein Sternzeichen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Horoskope zu diesem Thema durch.